Laut und leise - warum introvertierte Kinder anders spielen und denken als Extravertierte

 

Introvertierte Kinder werden oft als viel zu ruhig, manchmal als „verstockt“ wahrgenommen. Oft wird ihnen nicht viel zugetraut oder sie haben selbst das Gefühl, sich nicht richtig im Kontakt mit anderen Kindern, insbesondere in Gruppen, platzieren zu können.

 

Im Gegensatz dazu werden extravertierten Kindern etliche Möglichkeiten und Erfolg viel eher zugeschrieben, weil sie sich oft gut einbringen und präsentieren können.

Welche Stärken besitzen beide Persönlichkeitstypen bei der Verwirklichung ihrer Entwicklung? Welche Merkmale führen eher zu Kooperation, welche zu Konkurrenz?

 

Für die pädagogische Arbeit ist das Wissen um diese Unterschiede wichtig, um unterstützend Kinder begleiten zu können. Dabei können sie auch für sich selbst einmal reflektieren, wohin Sie tendieren und wie Sie mit Mitgliedern des anderen Typs besser kommunizieren können.

 

In diesem Seminar werden wir uns mit den Ursachen, Merkmalen und Chancen als leise und laute Kinder beschäftigen. Dabei wird es auch Tipps für die pädagogische Arbeit mit den unterschiedlichen Kindern geben.

 

jeweils Donnerstag, 28. Januar und 04. Februar 2021

2 Vormittage , 08:15 – 11:30 Uhr

 

Veranstaltungsort: FamilienForum Köln Deutz/Mülheim, An St. Urban 2, 51063 Köln

 

Die Buchung ist hier möglich.

 

zurück